Um diese Website vollständig benutzen zu können, müssen Sie einen modernen Browser verwenden, wie z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Internet Explorer 9/10.

„Das ist praktische Medienkompetenz!“

kr3m-Umsetzung „Die Spur der Katzen“ mit der Giga-Maus 2016 als bestes Lernspiel für Kinder ab 10 Jahren ausgezeichnet!

„Ein Konzept entwickeln, dramaturgische Entscheidungen treffen, mit Schnittsoftware arbeiten und schließlich ein fertiges Produkt präsentieren: Das ist praktische Medienkompetenz!“: so begeistert äußerte sich die Jury über den Hörspielbaukasten, welchen kr3m. media als Technologiepartner für den SWR und dessen Online-Lernplattform Planet Schule umsetzte. Das interaktive Lernspiel lässt die Nutzer dabei selbst zu kleinen Hörspielregisseuren werden, die ein eigenes Hörspiel online gestalten können – mit einer großen Paletten an vorgefertigten Geräuschen, Gesprächsteilen und Musikstücken.

Bei der Umsetzung wurde das Augenmerk nicht nur auf eine crossmediale Benutzbarkeit über alle Plattformen (Desktop, Tablet, Mobile) hinweg gelegt. Von entscheidender Bedeutung war auch die Bedienbarkeit mit einem ansprechenden und selbsterklärenden Interface, das die anvisierte Zielgruppe nicht überfordert und zugleich alle Funktionen logisch zugänglich macht. Hierzu wurden umfangreiche videogestützte Nutzertests im hauseigenen Usability Lab durchgeführt, um während jeder Phase der Entwicklung ein authentisches Spielerfeedback ins Design miteinfließen lassen zu können.

Diese hohe Sorgfalt bei der Umsetzung brachte nun auch die verdiente Preisauszeichnung. Denn mit der Giga-Maus, verliehen von der Familienzeitschrift ELTERN familiy, wird nur qualitativ und didaktisch hochwertige Spiel- und Lernsoftware prämiert. Eine hochkarätig besetzte Fachjury, bestehend aus bewerten Wissenschaftlern, Pädagogen, Psychologen, Fachjournalisten, Eltern und - natürlich - Kindern sorgt dabei für eine fundierte Bewertung.

„Die Spur der Katzen“ – hier online spielen!

gamescom 2016 - wir sind dabei!

Wie in den Vorjahren sind wir auf der gamescom wieder auf dem Baden-Württemberg-Stand im Businessbereich, Halle 3.2, Stand C10/B11 vertreten.

Unsere Themen sind natürlich crossmediale Games und Gamification-Kampagnen mit HTML5 und ansprechenden Microsites. Highlight und Kernstück unserer Präsentation ist unser White-Label-Portal Playground, das inzwischen von über namhaften 40 Medienportalen und Partnern eingesetzt wird, um Reichweite und Ad-Ausspielung zu steigern.

Neugierig geworden? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns - wir freuen uns auf spannende Gespräche und Fachdiskussionen.

Einladung: Ludification of Technology am 30. & 31.10. in Karlsruhe

Die am 30. und 31. Oktober 2015 in Karlsruhe stattfindende Tagung „Ludification of Technology“ bringt regionale und internationale Experten der Spiele-Industrie und – Forschung zu einem spannenden Austausch zusammen.
Von motivierten karlsruher Studenten organisiert, versteht sich die Tagung als 'Vermittler', um den Game Studies in Karlsruhe für Studierende, wissenschaftlichen Experten und Branchen-Kennern ein Forum zu geben, das als Katalysator für neuartige Ideen, Projekte, und Start-Ups fungieren kann. Dieser Dialog wird darüber hinaus längerfristiges Ziel von „LudiTec“ sein: eine regional wie international fungierende Kommunikationsplattform zu etablieren, die einen Austausch zwischen Wissenschaft und Unternehmen begünstigt.

Tag 1 der zweitägigen Konferenz widmet sich der theoretischen Forschung an und mit Spielen, während am zweiten Tag regionale Game Designer Beispiele aus ihrer Praxis dem Publikum präsentieren. Mit dabei auch unser CEO Jan Reichert, der am Samstag, 31.10.2015, ab 10:30 einen umfassenden Einblick in das spannende Thema "Gamification and Marketing" geben wird.

Das gesamte Programm im Überblick sowie die Anmeldung finden sich hier: Ludification of Technology

Beginn Tag 01: 13:00 Uhr - International Panel (Games in the Museum & Sound-Design & Beyond Gamification; Alternate Reality Games & NeuroGame Design; Character Profiles in Game & Information Architecture)

Beginn Tag 02: 10:00 Uhr - Regional Panel

Innovatives Marketing bei starken Partnern

Mit Game Sponsoring profitieren sie von unserem Gamesportal Playground, das bereits von über 20 namhaften Partnern eingesetzte wird - so etwa von STERN, Eltern, WEB.DE & GMX, Cosmopolitan, DMAX, Radio SAW und Antenne Niedersachsen.

Sie legen fest, wie stark das Game gebrandet werden soll - wir sorgen für die Einbindung in den Playgrounds bei unseren starken Medienpartnern. Dabei wird der Playground durch die komplette Integration in den bereits bestehenden Content als Angebot des Medienpartners wahrgenommen. Die Zielgruppen sind dabei keine klassischen Gamer, sondern ergeben sich durch das einbettende Portal. So erreicht Ihre Markenbotschaft eine bereits etablierte und genau definierte Zielgruppe mit einer starken emotionalen Bindung! Denn die Platzierung von Werbung in und um Spiele nutzt Erkenntnisse der modernen Psychologie: Das Gehirn speichert Informationen abhängig von den gleichzeitig vorhandenen Emotionen – egal ob ein direkter Zusammenhang besteht. Die Game-Designer von kr3m optimieren deshalb laufend das Spielerlebnis im Zusammenhang mit Werbeanzeigen.

Die Brandingmöglichkeiten des Game Sponsing reichen dabei von Anpassungen der Rahmen- und Startseite sowie der Menüelemente über Anpassungen der Spielelemente bis hin zum kompletten Redesign. Zudem kann Ihre Werbebotschaft zwischen den Levels per Video oder Interstitials eingebunden werden und die Integration von Gewinnspielen sorgt für dezidierte Leads wie etwa Newsletter-Anmeldungen.

Kontaktieren Sie mich gerne für weitergehende Informationen oder ein konkretes Angebot:
franziska.weser@kr3m.com

Die Monster sind los - powered by kr3m!

Spannende Story, 50 packende Levels, flüssiges Gameplay auf jedem Gerät - das für Sage Software entwickelte Time Management Game "Bürokratiemonster" bietet Spielspaß der Sonderklasse! Primär auf eine B2B-Zielgruppe ausgerichtet, macht es den Spieler zum Monsterjäger: Als Inhaber eines kleinen Handwerksbetriebs nimmt er den Kampf gegen lästige Zeitfresser auf und stopft den alltäglichen Bürokratiemonstern, die viele Unternehmen in Deutschland plagen, das Maul.

Bürokratiemonster ist dabei Teil der großen Anti-Bürokratiekampagne von SAGE, die Auswege aus Formularfrust und Behördenirrsinn aufzeigen soll. kr3m lieferte hier als Entertainment-Spezialist eine umfassende Kampagne: Neben dem packenden Game wurden zusätzlich die ansprechenden Keyvisuals, unterhaltsame Video-Zwischensequenzen im Game und ein Bürokratie-Contest mit Gewinnspiel sowie ein eigenes Vermarktungskonzept entwickelt.

Besonderes Augenmerk richteten wir bei der Entwicklung von "Bürokratiemonster" auf die mobile Optimierung. Durch eine vollständige Umsetzung in HTML5 zeigt das Game höchste Performance auf allen mobilen Plattformen - egal ob Tablett oder Smartphone, iOS oder Android, der flüssige Spielfluss ist auf allen Systemen garantiert! Auch die zwischen den einzelnen Kapiteln des Spiels eingelagerten Videosequenzen werden über einen HTML5-Player ausgeliefert.

Zum ersten Mal fand hier auch die kr3m-Neuentwicklung „Central Account System“ Einsatz: Als zentralisertes Backend und Wrapper trennt sie Nutzerverwaltung und die Verwendung von Features der sozialen Netzwerke vom eigentlichen Game. So können beliebige Logins ganz nach Kundenwunsch integriert werden. Ob Single Sign On, Twitter, Xing, Facebook, LinkedIn oder klassisch per Emailadresse – das „Central Account System“ kennt sie alle und stellt sie dem damit verbundenen Spiel zur Verfügung. Zukünftige Produkte müssen daher nicht mehr einzeln an die jeweiligen Login-Dialoge und Systeme angepasst werden, was sich in einer deutlich reduzierten Entwicklungszeit niederschlägt! "Bürokratiemonster" konnte dadurch als komplett gebrandetes Time Management Game mit Levelmechanik, Storytelling und ausgefeilten sozialen Features in knapp 3 Monaten realisiert werden.

Besonders die sozialen Elemente sorgen für eine starke virale Reichweite des Games: Kapitelgrenzen innerhalb der spannenden Story kann der Spieler nur über das Einladen von Freunden überwinden und auch die eigene Lebensenergie kann er über den Invite beschleunigt auffüllen.

Neue Form der Berichterstattung auf Facebook

Instant Articles sind für Verlage und Medien ein neues Tool, mit dem sie komplette interaktive Artikel mit Fotogalerien und Videoinhalten direkt auf Facebook veröffentlichen können - die klassische Verlinkung auf den eigenen Content mit nur kurzem Anriss entfällt dabei. Facebook will damit mehr hochwertige Inhalte innerhalb der Timeline seiner Nutzer ausliefern können.

Mit Instant Articles will Facebook vor allem mobile Nutzer erreichen: Klickt ein Nutzer in der mobilen App auf einen Medienlink, so dauerte es bisher einige Sekunden, bis die entsprechenden Inhalte geladen waren - Instant Acticles sollen jedoch ca. 10x schneller laden und damit in deutlich kürzerer Zeit dem Nutzer zur Verfügung stehen.

Zum Start sind 9 Partner dabei: The New York Times, National Geographic, BuzzFeed, NBC, The Atlantic, The Guardian und BBC News sowie Spiegel Online und Bild aus Deutschland.

Das am 12. Mai veröffentlichten Feature zeigt deutlich Facebooks Weg hin zur mehr hochwertigem und interessantem Content, der die Nutzer langfristig an das soziale Netzwerk binden soll. Wie ernst es Facebook damit ist, seine Plattform für hochwertige Contentlieferanten attraktiv zu gestalten, zeigt sich auch an den Vermarktungsmöglichkeiten: Verkaufen die Partner die Werbung innerhalb der Artikel selbst, dürfen sie sämtliche Erlöse behalten. Läuft die Online-Anzeige über das Facebook-Werbenetzwerk, reicht der Internet-Konzern immerhin 70 Prozent der Erlöse an die Publisher weiter. Damit versucht sich das soziale Netzwerk auch als eigenständiger News-Aggregator zu positionieren. Sein Ziel: Die Nutzer sollen die mobile Facebook-App als seriösen und unterhaltsamen Informationskanal ansehen und nutzen.

Wir fragen uns natürlich besonders, welcher Content zusätzlich noch über die „Instant Articles“ direkt auf Facebook veröffentlicht werden könnte, nämlich Games und Apps – und ob auch diese selbst vermarktet werden können.

Meine Versicherung mit der Community vergleichen - mit Spaß!

Welche Versicherungen brauche ich eigentlich? Ratgeber mit Standardempfehlungen gibt es viele - aber keiner lässt einen die eigene Lebenssituation ganz individuell mit der anderer Menschen vergleichen.

Genau das bietet jedoch die Versicherungsvergleichs-App, die kr3m für die HUK24 mit Gamification-Elementen und Storytelling realisiert hat! In dieser App können Nutzer völlig anonym ihre Daten eingeben und diese für einen Community-Vergleich speichern. Die Dateneingabe selbst ist spielerisch in eine kurzweilig animierte Story verpackt und durch den Einsatz von HTML5 mobil ebenso wie auf dem Desktop und Tablet verfügbar.

Das Besondere: Es findet keinerlei Beratung oder Werbungsschaltung seitens HUK24 in der App statt. Der Vergleich basiert allein auf den gespeicherten Angaben der Nutzer in einer ähnlichen Lebenssituation. So kann sich der User mit einem Blick mit anderen vergleichen und klaffende Versicherungslücken schnell identifizieren. Die Anwendung ist zudem als Tab-App in Facebook eingebunden, so schafft HUK24 einen langfristigen Mehrwert für ihre Facebook-Fans.

Der Playground - 100% optimierte Spiele für Verlage und Portale

WEB.DE, GMX und Burda - Bereits 11 namhafte Kunden setzen auf unser Spieleportal Playground und im Dezember kommen zwei weitere starke Partner dazu!

Die im Playground integrierten Eigenentwicklungen sind speziell für die Bedürfnisse von Medien-Portalen und Verlagen konzipiert. Der Fokus liegt dabei auf Werbeausspielung, Page Impressions und Verweildauer. Zudem sind alle Spiele IVW-Konform mit entsprechenden Tracking-Pixeln ausgestattet. In HTML5 umgesetzt und für alle Geräte und Browser optimiert, wird der Playground ganz einfach, etwa per iFrame, in bereits existierende Portale eingebunden - die Nutzer bleiben damit auf den Seiten!

kr3m arbeitet hier mit seinen Partnern auf Basis eines Rev Shares zusammen. Eine Anbindung an bestehende Vermarkter ist hierzu problemlos möglich – wichtig für gerade jene Portale, die bereits exklusive Verträge geschlossen haben. Liegen solche nicht vor, können auch komplett schlüsselfertige Lösungen, bestehende aus Playground und Vermarkter, von uns maßgeschneidert werden. Ausspielbar sind dabei verschiedenste Standard-Werbeformate (Pre-Roll, Mid-Roll, Banner, Skyscraper, Interstitial uvm.) bis hin zu hochwertigen Videoanzeigen.

Daimler FleetBoard "Drivers' League" - Gamification von kr3m

Mit Gamedesign-Elementen motiviert die "Drivers' League" Lkw- und Transportfahrer aus 19 europäischen Ländern, Brasilien und Südafrika zu einer wirtschaftlicheren Fahrweise. In einem internationalen Wettbewerb zusammengefasst werden die Einsatzdaten der Fahrer direkt über die Telematikplattform von Daimler FleetBoard erfasst und nach verschiedenen Parametern ausgewertet. Die persönliche Benotung setzt sich aus verschleiß- und verbrauchsrelevanten Faktoren wie beispielsweise vorausschauendem Fahren, Geschwindigkeitswechsel und Bremsverhalten zusammen. Je höher die Note, desto besser ist die Platzierung.
kr3m designte und entwickelte hier für seinen Kunden FleetBoard das gesamte Online-Portal mit seinen spielerischen Elementen, welches die Ränge und Wertungen erstellt und auflistet und damit nachhaltig die Teilnehmer motiviert, sich zu verbessern.

Ein tagesaktuelles Ranking innerhalb des Webportals driversleague.com erlaubt den Fahrern einen direkten Vergleich sowohl untereinander als auch zwischen den verschiedenen Flotten und Nationen. Einzelne Fahrer können zudem in direkten Challenges miteinander konkurrieren. Angelehnt an bekannte soziale Netzwerke erstellen die Teilnehmer der Drivers‘ League eigene Profile, mit denen sie sich untereinander anfreunden können. Gekürt werden innerhalb des Wettbewerbs die Monatssieger Fahrer / Team, Jahressieger Fahrer / Team und Duell-Champions, jeweils in den Ausführungen Bronze, Silber und Gold. Diese Auszeichnungen können die Teilnehmer auch in ihren jeweiligen Profilen veröffentlichen und damit ihre Erfolge zeigen. Indem kr3m bekannte Spieldesign-Elemente wie Punkte, Badges und Leaderboads kombinierte, konnte ein echter Mehrwert für die Fahrer und Flottenmanager geschaffen werden, der sie unterhaltsam motiviert, wirtschaftlich und vorausschauend zu fahren und somit ihre eigene Fahrweise immer weiter zu verbessern. Außerdem dienen verschiedene reale Auszeichnungen und Preise als weitere Anreize.

Neben dem gesamten Design sowie der Entwicklung und Umsetzung übernimmt kr3m. media im Rahmen eines SLA (Service Level Agreements) zusätzlich auch das Hosting, den technischen Support und die kontinuierliche Pflege mit regelmäßigen Updates – alles komplett inhouse.

Facebook Business Manager - alles an einem Ort!

Geteilte Logins und Greyaccounts waren bisher ein Übel, dass viele Agenturen und Firmen in Kauf nehmen mussten, sollten mehrere Nutzer auf das gleiche Facebook Werbeanzeigenkonto zugreifen können oder mehrere Seiten verwalten.
Aber diese Methode barg in sich auch immer Sicherheitsrisiken - Passwörter gehen verloren, werden ausversehen weiter gestreut als benötigt und auch die Transparenz, welcher Nutzer jetzt was bearbeitet, ist nicht vorhanden.

Mit der Veröffentlichung der überarbeiteten Version des Business Managers schob Facebook dem jetzt ein Riegel vor. Das praktische Tool verwaltet zentral alle eingepfkegten Fanpages, Werbeaccounts und Apps eines hinterlegten Unternehmens. Nutzer können mit ihnen privaten Accounts hinzefügt und jeweils angepasste Zugriffs-Rechte auf die verschiedenen Inhalte eingeräumt bekommen. Auch lassen sich sehr einfach ganze Projekte erstellen, denen die Nutzer zugewiesen werden. So hat jeder User genau den Zugriff, den er braucht, klar und übersichtlich unter einer Oberfläche.

Zwar wurde das Tool bereits im August von Facebook ohne große Bekanntmachung veröffentlicht - doch erst jetzt liegt es in einer deutlich übearbeiteten Version vor, die im Alltagseinsatz einem viele Aufgaben abnimmt und damit eine zentrale Schnittstelle für viele Routineaufgaben im sozialen Netzwerk Nummer 1 liefert. Ein ausführliches How to und eine Anleitung für die ersten Schritte finden sich im Facebook Help Center.

Weihnachts-Apps für ihre Reichweite

Adventskalender sind das Werkzeug zur Weihnachtszeit - um Newsletteradressen zu generieren, die Reichweite des Shops zu erhöhen oder die Marke zur wichtigsten Absatzzeit positiv aufzuladen. Für viele unserer Kunden erstellen wir Adventskalender seit vielen Jahren, und auch im vergangenen Jahr hatten fast alle Kunden neue Zugriffsrekorde.

Schöne Beispiele aus 2013: Mit unserem Facebook-Adventskalender launchte die NZZ ihre erste App auf dem Social Network überhaupt; mit dem gleichen Tool steigerte Telegate (11880/Klicktel) die Fanzahlen erheblich und wie in den letzten Jahren begeistert der Onlineversand Erwin Müller seine Kunden über viele Shops und Sprachen hinweg.
Einen innovativen Schritt ging REWE mit der Weihnachtsbäckerei. Der herrlich animierte Erlebniskalender war auf allen wichtigen Plattformen verfügbar - Web, iOs und Android.

Qualitätsoffensive bei Facebook

Im dritten Quartal hat sich Facebook im Rahmen einer großen Qualitätsoffensive die Inhalte des Newsfeeds sowie dessen Algorithmus vorgenommen und hier tiefgreifende Änderungen angekündigt.

Diese Eingriffe werden massiv beeinflussen, was die Nutzer in Zukunft noch in ihrer Timeline sehen. So soll vor allem Clickbaiting - also das Ködern auf eine externe Seite durch eine möglichst reißerische Überschrift - durch zwei Methoden verhindert werden: eine semantische Analyse filtert nach bekannten Call to Actions in Verbindung mit Links ohne Vorschaubild. Mit einer zweiten Analyse wird die Verweilzeit des Nutzers erfasst, wenn er einem spezifischen Link innerhalb seiner Timeline gefolgt ist, sowie die Relation von Klicks und Interaktionen.

Der Gedanken dahinter: Hochwertige Inhalte binden den Nutzer länger, etwa weil er Zeit braucht, einen spannenden Artikel zu lesen. Beide Methoden zusammen beeinflussen dann die Performance der untersuchten Posts und positionieren sie entsprechend innerhalb des Newsfeeds oder blenden sie sogar ganz aus.

Facebooks Änderungen sind auf jeden Fall ein richtiger Schritt hin zu mehr relevantem und interessantem Content. Zugleich schaffen sie aber auch neue spannende Herausforderungen für alle, die auf Facebook effektives Marketing betreiben wollen.

bizplay - Tickets 25% günstiger

Absolut spannend und informativ: Die bizplay - das Gamification Event in Karlsruhe. Bis zum 27.08. gibt es - anlässlich der gamescom - die Tickets 25% günstiger!

Die Keynote hält in diesem Jahr Adrian Hon, der Co-Designer der bekannten Fitness-Game-App Zombies, Run! Auch die übrigen Speaker lesen sich wie das who is who der Gamification-Szene: Steffen P. Walz, Hartmut Heinrich, Juho Hamari, Philipp Anhalt - um nur ein paar zu nennen.

Die bizplay findet am 30.09. und 01.10. zum insgesamt dritten Mal im Kreativpark Alter Schlachthof in Karlsruhe statt.

kr3m. media unterstützt die bizplay als Sponsor und enger Partner.

Mehr Informationen gibt es unter unter www.bizplay.org

gamescom und dmexco 2014

Wie im Vorjahr sind wir auf der gamescom wieder auf dem Baden-Württemberg-Stand im Businessbereich, Halle 4.2, B052a. Auf der Leadmesse der Digitalbranche dmexco sind wir dieses Jahr gemeinsam mit dem Hightech.Unternehmernetzwerk Cyberforum, Halle 6, F035.

Unser Thema auf beiden Messen sind natürlich crossmediale Games und Gamification-Kampagnen mit HTML5 und Flash als Plugin und native Apps, aktuell vor allem zu Weihnachten. Als Facebook Preferred Marketing Developer haben wir dabei auch immer Viralität und Community im Blick.

Highlight ist dieses Jahr unser White-Label-Portal Playground, das demnächst bei web.de, GMX und 1&1 startet, um dort Reichweite und Ad-Ausspielung zu steigern.

Machen Sie gerne einen Termin mit uns aus.

Sat.1 Deal or No Deal

Spannenden Nervenkitzel und aufregende Preise bietet "Deal or No Deal" - das neue Game von kr3m. media, entwickelt zur crossmedialen Unterstützung der gleichnamigen Gewinnshow auf Sat.1. Für Auftraggeber Endemol setzten wir das 'Pokern' um versteckte Geldpreise in HTML5 für Desktop und Mobile optimiert in weniger als 8 Wochen um.

Das Gameplay ist dabei eine detailgenaue Adaption der Spielshow: Der Spieler kann aus 20 Boxen eine mit einem fiktiven Geldpreis auswählen. Pro Runde muss er sich neu entscheiden, ob er die jeweilige Box an das Haus verkauft und den Deal eingeht - oder ob er sich darauf verlässt, mit seiner Entscheidung eine möglichst hohe Summe gezogen zu haben und keinen Deal macht. Ab einer erspielten Summe von 100.000 Euro können sich die Teilnehmer in den Highscore eintragen und am Gewinnspiel teilnehmen, welches mit wertvollen Sachpreisen in insgesamt fünf Gewinnrunden lockt. Eingebettet in eine eigene Microsite und mit den Original-Hintergrundmusiken unterlegt, bietet das kr3m-Spiel so beste Unterhaltung - als wäre man selbst live dabei!

Das HTML5-Game ist für Desktopbrowser, Smartphones und Tablets entwickelt und wird in der Sendung beworben. Daher haben wir mit einer hohen Zahl Zugriffe während der Show gerechnet, die bei der ersten Ausstrahlung auch eingetroffen sind. Durch Einsatz von mehreren redundanten Servern und intensiven Lasttests im Vorfeld gab es trotz der hohen Auslastung keinerlei Performance-Schwankungen während der Show.

Facebook macht traurig - oder glücklich :-)

Für große Empörung sorgte im Juli die Nachricht, dass Facebook für eine Studie den Newsfeed von über 690.000 Nutzern manipuliert habe. Um heraus zu finden, wie sich Emotionen in Netzwerken verbreiten, wurden über 3 Millionen Einträge per Software gefiltert und an die User ausgespielt. Der so bearbeitete Newsfeed zeigte deutlich: Nutzer, die mehr positive Nachrichten sehen, neigen auch eher dazu, positiv gestimmte Einträge zu verfassen - und umgekehrt.

Zwar war Facebooks Vorgehen durch ihre eigenen Datenverwendungsrichtlinie gedeckt, der jeder Nutzer bei Beitritt zustimmen musste. Aber das Gefühl, unwissentlich durch Facebook emotional manipuliert worden zu sein, hinterlässt bei vielen Usern einen bitteren Beigeschmack und wirft Fragen nach Facebooks Ethik auf. Für uns ist das Ergebnis der Studie trotzdem stark: Games und gamifizierte Kommunikation lösen positive Emotionen aus, die sich demnach positiv weiter verbreiten.

Jetzt hat das Experiment ein Nachspiel: Datenschutz-Aktivisten in den USA der Gruppe EPIC (Electronic Privacy Information Center) reichten eine Beschwerde bei den Aufsichtsbehörden ein. Es bleibt spannend, wie Facebook in Zukunft mit Studien innerhalb seines Biotops und mit seinen Nutzerdaten umgehen wird.

Workshops@kr3m

Spannende Insights und Expertenwissen aus erster Hand - das bieten die kr3m. media Workshops!

Bereits Ende April vermittelte CEO Jan Reichert die Chancen und Risiken des Social Media Marketings einem breiten Publikum aus Wirtschaft und Handel - mit spannenden Denkanstößen und überraschenden Einsichten aus der Praxis.

Im Rahmen des Roundtable Gamification des Cyberforums Karlsruhe am 16.07.2014 erläuterte Jan Reichert, wie man mit spielerischen Prinzipien neue Kunden findet und eine dauerhafte positive Markenbindung etabliert. Auch beim Business Frühstück des IT-Forums Rhein-Neckar stand Gamification im Mittelpunkt des Interesses, hier in der konkreten Anwendung für Unternehmen und Marketingtreibende.

Im Spätjahr wird Jan Reichert auf der Online Communication Conference in München und Hamburg vertreten sein. Thema dort am 18.11. und 25.11.2014: "Marketingkampagnen mit Games – Gamfication von Kampagnen". Die Anmeldung für diese Vorträge ist jetzt noch möglich.

Cuboro Riddles - Denksport mit Kuben und Kugeln in 3D!

Das berühmte Cuboro© System existiert bereits seit mehr als 25 Jahren. Nun entwickelt kr3m in Zusammenarbeit mit Cuboro© das erste Cuboro© Spiel für Smartphones und Tablets in realitätsnahem 3D. In der ersten Version von Cuboro Riddles erwarten den Spieler 21 knifflige Rätsel, verwinkelte Kugelbahnen mit insgesamt bis zu 76 Blöcken stellen dabei eine knackige Herausforderung da!

Die brandneue kr3m-App Cuboro Riddles ist im Apple App Store und im Google Play Store ab sofort erhältlich.

Learntec 2014, Halle 1, Stand G56

Unter dem Motto "Lernen mit IT" findet vom 4. bis zum 6. Februar 2014 die 22. internationale Fachmesse Learntec in der Messe Karlsruhe statt. Das Thema Edutainment und Serious Gaming spielt eine immer größere Rolle. Daher hat die Messeorganisation dieses Jahr einen neuen Games-Bereich geschaffen, auf dem kr3m. media ausstellt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch. Informationen zur Anfahrt finden Sie hier. Gerne reservieren wir speziell Zeit für Sie. Stimmen Sie einfach einen Termin mit Peter Klausmann ab.

Unser Geschäftsführer Jan Reichert hält zwei Vorträge zum Thema "Games in der Markenkommunikation" im Anwenderforum : am 4.2., 15:30h, Grundlagen, am 5.2., 10:00h, Best Practice.

Adventskalender für Reichweite und Image

Adventskalender sind das Werkzeug zur Weihnachtszeit - um Newsletteradressen zu generieren, die Reichweite des Shops zu erhöhen oder die Marke zur wichtigsten Absatzzeit positiv aufzuladen. Für viele unserer Kunden erstellen wir Adventskalender seit vielen Jahren, und wie jedes Jahr hatten fast alle Kunden neue Zugriffsrekorde.

Schöne Beispiele 2013: Mit unserem Facebook-Adventskalender launchte die NZZ ihre erste App auf dem Social Network überhaupt; mit dem gleichen Tool steigerte Telegate (11880/Klicktel) die Fanzahlen erheblich; wie in den letzten Jahren begeistert der Onlineversand Erwin Müller seine Kunden über viele Shops und Sprachen hinweg; und auf dem Starmagazin IN ist pünktlich zum 1. 12. der Adventskalender mit unserem Whitelabel-Spieleportal Playground gestartet, um IVW-Reichweite und Ad-Ausspielung zu steigern.

Einen innovativen Schritt ging REWE mit der Weihnachtsbäckerei. Der wunderschön animierte Erlebniskalender des Handelskonzerns ist auf allen wichtigen Plattformen verfügbar - Web, iOs und Android. Entwickelt haben wir die Anwendung nur einmal mit Adobe Flash, aus dem sich auch native mobile Apps erstellen lassen. Dies ist übrigens die Technologie, die international erfolgreiche Browser- und Social-Games-Firmen wie Wooga und King.com einsetzen.

Emotionale Werbebotschaften durch saisonale Online-Games

Ein besonders emotionales Erlebnis zu jeder Jahreszeit schaffen Marketing-Games. Der User bringt sich intensiv ein und merkt sich dadurch mit dem Spielerlebnis verbundene Informationen erheblich besser, als mit anderen Werbeformen. Casual Games sprechen dabei eine breite und vor allem weibliche Zielgruppe an.

Dieses Jahr setzt der Baur Versand unser Drei-in-der-Reihe-Spiel Exchange mit einer eigens für den Kunden entwickelten Levelmechanik im Shop und auf der Facebook-Fanseite ein. Ein dreistufiges Gewinnspiel hält die Wiederkehrrate über die gesamte Weihnachtszeit hoch, Highscores pro Level und die Bewertung durch Sterne motivieren die User zum Mehrfachen Spielen. Exchange ist wie alle neuen Spiele von uns in HTML5 programmiert und voll responsive für alle Endgeräten optimiert.

Der Deutsche Sparkassen Verlag lässt zur Winterzeit User mit unserem SnowBall lustige Comicfiguren einseifen. Die friedliche Moorhuhn-Variante zieht Jung und Alt in ihren Bann. Daher setzen wir im ersten Quartal 2014 auch diesen Casual-Game-Klassiker in responive HTML5 um. Zu Ostern können Sie Ihre Kunden bereits mit der HTML5-Version von unserem beliebten EierWurf unterhalten, zur WM mit einer witzigen Fußball-Variante.

Facebook senkt die organische Reichweite

Facebook konzentriert sich zukünftig auf qualitativ hochwertige Informationen im News-Feed. Das ist grundsätzlich gut für den Nutzer, da er vor allem mit höherwertiger Information versorgt wird. Was genau als qualitativ hochwertige Information bewertet wird, entscheidet Facebooks undurchsichtiger EDGE-Rank. Seitenbetreiber spüren seit Dezember 2013 eine sinkende organische Reichweite ihrer Facebook-Seiten. Nach ersten Beobachtungen liegt die Reduktion des „unique organic reach“ bei durchschnittlich 40 %. Es ist davon auszugehen, dass Facebook durch die Maßnahme, in erster Linie die Werbeeinahmen steigern will - zur Hauptwerbezeit kurz vor Weihnachten.

Eine erfolgreiche Platzierung der eigenen Inhalte im News-Feed erfordert daher zukünftig von den Seiten-Betreibern noch mehr eine strategische Kombination aus Posts zur Erzeugung von Interaktionen und Anzeigenkampagnen. Bei der Interaktion spielen nicht nur die Likes und die Kommentare eine Rolle, sondern auch die Klicks auf einen Link. Eine erfolgreiche Platzierung der eigenen Inhalte im Newsfeed erfordert somit eine wohlüberlegte und effektive Gesamtstrategie. Unser Social Media Team unterstützt Sie mit seiner großen Erfahrung als Facebook Preferred Marketing Developer gerne und findet eine für Sie maßgeschneiderte Lösung.

Ihr Weihnachtsmarketing 2013

Starten Sie mit Ihren Online-Kampagnen im Advent richtig durch mit unseren mobile-optimierten Lösungen für ihren Web- und Facebook-Auftritt. Mit Weihnachtsmahjong, unserem HTML5-Adventskalender, dem spaßigen Ski Racer, unserem brandneuen Weihnachtswimmelbild und der Silvester Rakete 2014 bieten wir ihnen ein breites Spektrum an flexiblen und marketingstarken Tool. Nutzen Sie unsere Anwendungen, um Ihre Ziele auf dem Desktop und dem Second Screen zu erreichen.

Kontaktieren sie uns:
Franziska Weser, Vertriebsleiterin, Tel.: (+49) 151 27605525

Mobile-App für s.Oliver im Play Store und bei iTunes

Unser Erfolgsspiel Mahjong gibt es seit neuestem nicht nur als mobile-optimiertes HTML5-Game, wir durften es für unseren langjährigen Kunden s.Oliver nun auch als Mobile App für Android und iOS umsetzen. Anlass ist die Kooperation von s.Oliver mit dem Künstler Qiu Shengxian, der mit seiner Kunst traditionelle Konzepte aufbricht.

Die exotischen Bilder des Künstler, die die aktuelle Art Collection von s.Oliver prägen, wurden als Spielsteine in das mobile Game integriert. So verbindet sich auch hier Tradition mit Kunst - und der menschliche Geist befreit sich mit kurzweiliger Unterhaltung vom Alltagsstress. Die Anwendung ist gratis für alle Android- und iOS-Geräte verfügbar.

Conrad Electronic CH macht kreative Kunden zum Star

Conrad Electronic CH feiert sein 15-jähriges Bestehen mit dem zweisprachigen Contest "Digitale Galerie". Schweizer Besucher beweisen hier ab heute ihre Kreativität in drei Kategorien: Im "Technik Museum" zeigen sie ihr ältestes bei Conrad Electronic CH gekauftes Produkt. Bei "ConArt" geht es um freie Projekte zum Thema Technik und in "Gratulationen" können sie das Unternehmen beglückwünschen. Die User stellen ein Bild oder Video mit einem kurzen Text in die Web-Anwendung und teilen ihren Beitrag via Facebook-Login in dem sozialen Netzwerk. Alle registrierten Besucher der Aktion können abstimmen und kommentieren. Mit dem Contest bietet Conrad Electronic CH seinen Kunden eine Plattform für ihre Kreativität und nutzt die viralen Verbreitungsmechanismen von Social Media. Dadurch präsentiert sich Conrad Electronic CH als offener, kundennaher Partner.

Wimmelbild-Abenteuer für Flughafen Wien

Mit dem neuen mobile-optimierten Spygame verbindet der Flughafen Wien Agentenflair und kurzweiliges Entertainment mit Storytelling-Elementen. kr3m. media hat sich im Pitch durchgesetzt und in enger Zusammenarbeit mit dem Flughafen Wien das Konzept für „Spygame“ entwickelt, um die Stadt auf unterhaltsame Weise als Dreh- und Angelpunkt für Business, Kultur und Lifestyle zu präsentieren. Eine Social-Media-Leiste mit Verlinkungen zu allen relevanten sozialen Netzwerken sorgt für zusätzliche Reichweite.

Mit dem in HTML5 programmierten Spygame geht unser Neukunde innovative Wege, um den Flughafen Wien mit einem kurzweiligen Spiel auf die mobilen Endgeräte und in das Bewusstsein der Zielgruppen Vielflieger, Airline-Angestellte und Reisebüromitarbeiter zu bringen.

Upgradepaket für "Der Mobilfunkexperte 2013"

Das spannende Quiz von BASE und connect für Mobile-Experten hat ein umfassendes Upgrade bekommen: Ab sofort liefern sich die User knallharte Wissensduelle mit ihren Facebook-Freunden und teilen die Ergebnisse sowie ihre erspielten Auszeichnungen auf Facebook, Google+ und Twitter. Open Graph Actions bringen dem innovativen Quiz zusätzliche Reichweite: Duelle und erspielte Auszeichnungen landen automatisch im Chronikbereich der User, sowie im Newsticker und –Feed der Facebook-Freunde. Die Anwendung ist mobile-optimiert und vollständig in HTML und jQuery umgesetzt, um iOS-Geräte mit an Bord zu holen. Neben Login via Facebook können sich die User auch per Mail registrieren.

Die Duelle und umfangreiche Möglichkeiten Erfolge zu teilen, machen das Quiz zu einem langlebigen Marketingtool, das perfekt auf Facebook abgestimmt ist.

© 2017 by kr3m. media GmbH