fbpx

Welcome @kr3m Jan Neubacher

 In Allgemein

Jan Neubacher - Neuzugang bei kr3m

„ONLINE GAMES BEGLEITEN MICH SCHON MEIN GANZES BERUFSLEBEN LANG.“ 

Im Interview steht uns Neuzugang Jan Neubacher Rede und Antwort. Der Berliner erzählt, was ihm an seiner Arbeit am besten gefällt, warum er bei kr3m gelandet ist und was er privat am liebsten spielt. 

 

Interview Jan Neubacher

Wie lautet deine Berufsbezeichnung und in welchem Bereich arbeitest du?

Ich bin seit Oktober 2021 als Senior Executive Project Manager bei kr3m tätig und für den Bereich der Playground Spieleportale verantwortlich. Vorher war ich lange Zeit bei Axel Springer und habe dort das Spieleportal BILDspielt.de aufgebaut sowie das Business Development im Bereich Games verantwortet.

 

Was genau machst du als Projektmanager?

Aktuell befinde ich mich noch in der Einarbeitungsphase und lerne sehr viel dazu. Insbesondere das technische Projektmanagement ist in dieser Intensität noch ungewohnt für mich. Dank der tollen Unterstützung meines Kollegen Sascha kann ich mich aber sehr gut in die neuen Abläufe hineinfinden und die Zusammenarbeit funktioniert trotz Entfernung und Homeoffice wunderbar. Die Zielrichtung für die Playgrounds ist klar: Das Hauptaugenmerk im Projektmanagement liegt auf der strategischen Weiterentwicklung des Produkts Playground. Als Projektmanager arbeite ich mit meinen Kollegen unter anderem daran, das Partnergeschäft auszubauen. Mittelfristig spielen auch die Themen Internationalisierung sowie die Integrierung von Premium-Mehrwertdiensten eine zentrale Rolle.

 

Wie bist du auf kr3m aufmerksam geworden und was hat dich dazu bewogen, bei uns einzusteigen?

Tatsächlich kenne ich Franziska Weser und Jan Reichert schon seit mindestens 15 Jahren. Vor allem mit Franziska habe ich bisher auf jeder meiner beruflichen Stationen Verknüpfungspunkte gehabt. Jan habe ich jedes Jahr regelmäßig auf verschiedenen Messen, wie beispielsweise der Gamescom, getroffen. Als Jan dann mitbekommen hat, dass ich Anfang letzten Jahres bei Axel Springer ausgestiegen bin, hat er mich kontaktiert und wir haben uns ausgetauscht. Schließlich hat er gefragt, ob ich bei kr3m im Projektmanagement einsteigen möchte. Ich war offen für einen Jobneustart und habe mich dann schließlich auch der Herausforderung des recht intensiven Bewerbungsprozesses gestellt. Durch diesen langen Bewerbungsvorgang konnten die Erwartungshaltungen auf beiden Seiten klar kommuniziert werden, was ich sehr gut fand. Letztlich hat es gepasst und ich freue mich, jetzt Teil des kr3m Teams zu sein.

 

Was magst du am liebsten an deinem Job?

Online Games begleiten mich schon mein ganzes Berufsleben lang – sowohl Games Distribution als auch Games Entwicklung. Die Arbeit im Projektmanagement ist dabei sehr spannend und abwechslungsreich. Wir hatten kürzlich einen Strategieworkshop mit der Geschäftsführung und ich finde es toll, dass ein sehr großes Interesse besteht, die kr3m Playgrounds kontinuierlich zu optimieren. Hierfür wird der entsprechende Rahmen geschaffen, in welchem ich die Möglichkeit habe, meine Ideen sowie meine Erfahrungen zur Weiterentwicklung des Produkts einzubringen.

 

Was gefällt dir besser: Homeoffice oder die Arbeit im Büro vor Ort?

Tatsächlich habe ich nicht viel Erfahrung mit Homeoffice, da ich vor meinem Einstieg bei kr3m ein Sabbatical genommen habe und die coronatypische Homeoffice Situation so noch nicht selbst erlebt habe. Derzeit arbeite ich Vollzeit von zuhause aus, da ich in Berlin Friedrichshain wohne und die kr3m.media GmbH in Karlsruhe ansässig ist. Einerseits bin ich sehr überrascht, wie gut die Remote Arbeit funktioniert, andererseits würde ich unter normalen Gesichtspunkten eher eine gesunde Mischung aus Homeoffice und der Arbeit vor Ort bevorzugen. Geplant ist auch, dass ich alle sechs Wochen beziehungsweise ungefähr alle zwei Monate sowie zu wichtigen Veranstaltungen nach Karlsruhe ins Büro komme. Da ich sehr gerne reise und auch gerne in Hotels übernachte, freue ich mich darauf schon sehr.

 

Welches ist dein kr3m Lieblingsgame?

Diese Frage muss ich auf zwei verschiedene Arten beantworten. Professionell gesehen halte ich die Online Kreuzworträtsel für sehr erfolgsversprechend. Auch Solitär ist äußerst gut designt. Persönlich bin ich aber eher Fan von Puzzle- und Match-3-Games. Ein Game, was meiner Meinung nach etwas underrated ist und mir persönlich sehr viel Spaß macht, ist 2048. Hier muss ich noch ein bisschen herumexperimentieren und meine Gewinnstrategie finden und ausbauen.

 

Was machst du außerhalb der Arbeit gerne?

Ich genieße mein Leben in Berlin mit meiner Lebensgefährtin und unserer 9-jährigen Tochter. Fotografie und audiovisuelle Content Creation zählen zu meinen Leidenschaften. Ich unterstütze meine Lebensgefährtin daher gerne bei ihrer Arbeit als Content Creator und wir produzieren gemeinsam Inhalte für ihre Social Media Kanäle. Außerdem bin ich sehr gerne draußen in der Natur unterwegs.

 

Danke für das tolle Interview Jan und herzlich willkommen im Team!

 


 

LUST AUF MEHR?

Neueste Beiträge
Fragen? Anregungen?

Schnell eine Email an uns schreiben - wir melden uns baldmöglichst.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen