fbpx

Der neue Playground für Blick.ch

 In Allgemein, Games, Gamification, Marketing

kr3m entwickelt französisch/deutsche Onlinespiele-Seite

Onlinespiele sind hoch im Kurs und nicht nur in Deutschland sehr gefragt. Mit dem Release der neuen HTML5-Games-Seite für das Schweizer Nachrichtenportal Blick, geht heute der nächste internationale Playground von kr3m live.

Jetzt auch der Blick: internationale Medienhäuser setzen auf mehrsprachige Casual Games-Plattform

Onlinespiele wie Sudoku, Solitaire oder Mahjong sind hoch im Kurs und auch in der Schweiz suchen monatlich Tausende über Google nach dem Spiel Sudoku. Der kr3m White-Label Playground – in DACH bereits seit 15 Jahren von vielen Partnern, darunter DER SPIEGEL, FOCUS Online, BILDspielt, 20Minuten, kurier und news.at erprobt – geht nun wiederholt in die Schweiz. Mit dem Blick gewinnen wir ein weiteres reichweitenstarkes Medienunternehmen zum Partner. In der Schweiz vorangegangen ist die Zusammenarbeit mit 20Minuten, für die kr3m 2021 einen zweisprachigen Playground realisierte. Auch für Blick haben wir jetzt einen Playground in deutscher und französischer Sprache entwickelt. Damit erreichen wir sowohl die Nutzer in der Deutschschweiz, den französischsprechenden Kantonen und im benachbarten Frankreich. Für Kunden mit zweisprachiger Zielgruppe ist das logisch und sehr zu empfehlen, denn Games sind ein relevanter Traffic-Kanal und durch die zweisprachige Adressierung können noch mehr Suchanfragen bedient und damit noch mehr Nutzer abgeholt werden.

Die Vorteile von HTML5-Games: Längere Verweildauer und mehr Werbeerlöse

Warum setzen so viele Nachrichtenportale auf HTML5-Games und welche Games kommen am besten an? Diese Fragen hören wir häufig und sie sind schnell beantwortet: HTML5-Games, wie die Casual Games von kr3m, versprechen kostenlosen Spielspaß ohne Einstiegshürden oder Verzögerungen. Der User ruft die Seite auf und kann sofort losspielen. HTML5-Games bieten also die perfekte User Experience und wirken anziehend auf Internetnutzer,- der Traffic steigt. Für die Nachrichtenportale ist das super und es kommt noch besser: Casual Games eignen sich hervorragend, um die Verweildauer der Nutzer auf der Seite zu verlängern. Während das Lesen von journalistischen Artikeln nur wenige Minuten beschert, verbringen Nutzer im Schnitt 15 Minuten beim Spielen unserer Games. Das ist wertvolle Zeit, die der Blick ab jetzt für profitable Ad-Ausspielungen nutzt. Hinzukommt die positive psychologische Verknüpfung der Nutzer mit dem Anbieter. Durch das Spielen erhält der User Informationen emotional positiver Art, die das Gehirn besser speichert als andere. Das kann dazu führen, dass der Anbieter solcher Games vom User positiv konnotiert wird. Die Lust am Verweilen steigt und auch andere Angebote – weitere Games, Newsletter oder andere Unterseiten – werden für den Nutzer interessant.
Zu den beliebtesten Onlinespielen gehören neben Sudoku auch Solitär, Mahjong, Bubble Shooter oder Kreuzworträtsel. Daher bilden diese Spielprinzipien auch die Basis des erfolgreichen Playgrounds von kr3m. Wir verfolgen dabei die Devise: Qualität vor Quantität. Mit einem überfüllten Spielesortiment ist keinem geholfen. Denn damit kann weder eine konstante Qualität, somit keine gleichbleibende User Experience und am Ende auch keine optimierte Ads-Ausspielung garantiert werden.

Zusätzliche Zielgruppenerweiterung durch spannende Browsergames

Durch die Anbindung cooler Browsergames können weitere Nutzer angelockt werden und das zahlt sich aus! Neben den großen Klassikern der MMO-Games (Massively Multiplayer Online Game), die der kr3m Playground bereits in seinem Sortiment hat, kommen auf der neuen Onlinespiele-Seite vom Blick aufregende Browserspiel-Neuheiten hinzu. In den Aufbaustrategie-Spielen Elvenar und Arkheim: Realms of War eröffnen sich dem Spieler magische Fantasy-Welten, in denen viele Abenteuer warten. Das Spiel Rail Nation lässt wiederrum die Herzen aller Eisenbahnliebhaber höherschlagen. Hierbei wird er User zum Eisenbahn-Tycoon und erlebt Eisenbahnnostalgie aus allen Epochen. Das Highlight ist allerdings Game of Thrones.
Das packende Browsergame der beliebten TV-Serie wurde von den Fans lange erwartet und gemeinsam mit bekannten Charakteren des GoT-Universums, stützt sich der Spieler in die Schlachten der Königreiche auf Westeros. Wenn die technischen Voraussetzungen zur Einbindung gegeben sind und die Usability passt – wie es hier der Fall ist, dann kann mit der Hilfe von Browsergames eine weitere Zielgruppe erschlossen werden. Der positive Side Effect dabei ist: Browsergames verdienen üblicherweise auch Geld durch optionale Ingame-Verkäufe und liefern damit eine neue Erlösquelle mit höheren Umsätzen je User.

 

Wir freuen uns, auch für eine Blick eine optimal aufgestellte und zweisprachige Games-Seite entwickelt zu haben, die dem User bei seinen favorisierten Games die bestmögliche Spielerfahrung bietet. Programmiert in HTML5 und mit verschiedenen Layouts für unterschiedliche Devices, können die Spiele von allen gängigen Endgeräten aufgerufen werden – Mobile, Tablet und Desktop.

Schweizer Spieler, die auf der Suche nach der perfekten Spielerfahrung sind, finden auf https://spiele.blick.ch/ jetzt ihr Lieblingsspiel. Damit aus jeder Suche auch ein Finden wird, liegt der Fokus der neuen Spieleseite auf einem Spiel je Spielprinzip und wir bedienen das relevanteste SEO-Keyword mit hochwertigem redaktionellem Content – denn auch hier gilt: SEO-Content is King!

 

 


 

LUST AUF MEHR?

Empfohlene Beiträge
Fragen? Anregungen?

Schnell eine Email an uns schreiben - wir melden uns baldmöglichst.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial